[Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special

Autor Thema: [Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special  (Gelesen 4569 mal)

Offline Xerxes

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 783
    • Profil anzeigen
[Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special
« am: M?RZ 20, 2008, 02:52:26 Nachmittag »
Zum Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special

Nicht nur auf die verwendete Software und die Dateiformate soll eingegangen werden, sondern auch auf die Handhabung während der Fahrt:

  • Guidet Ihr nach Routen, oder fahrt Ihr einem Track nach?
  • Verwendet Ihr eine Strassenführung, oder ausschließlich Topo-Karten?
  • Wie bereitet Ihr die Tracks / Routen vor und mit welcher Software?
  • Wie steht es mit dem Austausch von Wegpunkten?
  • usw. ...


Solche und andere Fragen sollten mal erörtert werden, oder?
Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber geile Grafik!

schlimmer Finger

  • Gast
Re: [Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special
« Antwort #1 am: April 18, 2008, 05:29:26 Nachmittag »

Zum Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special

..........

Solche und andere Fragen sollten mal erörtert werden, oder?


Ist auch meine Meinung.
Ich habe mir vor einiger Zeit ein Garmin III+ und TTQV Version 3 besorgt.
Leider ist mein "technisches Verständnis" für solche Dinge nicht sehr ausgeprägt, und ich würde mich freuen, wenn ich hier ein bißchen Nachhilfe bekommen könnte!

Offline nemobil

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Aw: [Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special
« Antwort #2 am: Oktober 22, 2009, 06:34:07 Nachmittag »
Hallo,
bin seit kurzem auch stolzer Besitzer eines Garmin GPSMap 60CSx.
Als Software \"nutze\" ich Mapsource und habe auch noch die Topo V.3 irgendwo gefunden ;)
-
leider habe ich keinen exakten Plan, wie ich vernünftige Touren planen kann. Gebe ich in Mapsource Trackpunke ein oder plane ich direkt eine Route?
-
Meine Nutzung beschränkte sich bisher auf folgendes:
Fahrtziel eingeben und auf Luftliniennavigation schalten (Kompassnadel oder Linie in Richtung Ziel). Und dann bin ich einfach losgefahren und hab\' halt geschaut, dass der (Wald- oder Feld-) Weg ungefähr in diese Richtung führte.
Bin damit auch zweimal bis Prenzlau und zurück gekommen. Hinterher konnte ich mir dann den aufgezeichneten Track auf der Karte oder auch bei Google Earth anschauen.
-
Grundsätzlich scheint man eine Menge Zeit damit verbringen zu müssen, vernünftige Touren sauber auf\'s GPS zu speichern.
-
Vielleicht kann man die Tracks auch tauschen (falls sowas jemand hergibt)?
Grüße!

Offline Xerxes

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 783
    • Profil anzeigen
Aw: [Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special
« Antwort #3 am: Oktober 22, 2009, 11:15:30 Nachmittag »
HiHo und Asche auf mein Haupt, habe ich es doch bis heute nicht geschafft mal das angekündigte GPS-Spezial anzufangen, doch ich will meine Erfahrungen mal kurz zusammenfassen:

- ich erstelle keine Routen sondern zeichne neue und bearbeite aufgezeichnete Tracks im Mapsource, denn bei einer engen Routenführung kommt das Gerät schonmal damit durcheinander welcher Routenpunkt nun der nächste ist und man selbst durch die Vielzahl an Routing-Punkten...

- Schlüsselpunkte markiere ich als Wegpunkt um auf dem Track die grobe Richtung zu haben, denn mein Colorado ist nicht mit der besten Trackbackfunktionalität ausgestattet (im GPSMap kann man hingegen den Anfangs- und Endpunkt wählen)

- Beim Trackback navigiert das Gerät die Richtung anhand des Tracks und man kann dem \"blind\" folgen, doch es ist auch eher ratsam auf dem Track zu bleiben, denn ein Wiederfinden desselben ist auf dem kleinen Bildschirm schwierig. Eine Alternative ist, sich den Track nur anzeigen zu lassen und zusätzlich einer Richtung zum nächsten Wegpunkt zu folgen, wodurch man eine freiere Richtung einschlagen und neue Wege besser erkunden kann.

- Schlüsselpunkte wie Bahnübergänge, Autobahnunterführungen u.ä. kontrolliere ich zusätzlich im Google-Earth, denn diese Informationen sind selbst in der Topo V3 noch nicht immer eindeutig, d.h. es ist nicht immer klar ob der Feldweg nun zur Überquerung der Bahn einen Übergang zur Verfügung hat ;)

Zeichnet man in Google Earth kann man die Punkte und ich denke auch die Tracks in eine .kml-Datei speichern und mit dem Programm KML2GPX in eine Mapsource kompatible gpx-Datei wandeln. Lesen kann Google-Earth hingegen die gpx-Dateien nur eben nicht schreiben :silly:

- Die Topo V2 hat den Vorteil, bzw. hat die V3 den Nachteil, dass Feldwege erst in einer zu kleinen Zoomstufe angezeigt werden, sodass es einem an Überblick fehlt; meine Konsequenz: Planen mit V3 und Fahren mit V2

- Bedenken sollte man, dass ein auf das Gerät geladener Track nur max.500 Punkte haben darf und das ist auch bei den neueren Geräten so, nur der Default also Current-Track(Current.gpx) kann mehr haben, d.h. bei komplizierten Wegführungen ist eine Aufteilung sinnvoll.
Mapsource bietet mit der Filterfunktion auf 500 Punkte, die man auf einen bestehenden Track anwenden kann, eine geeignete Hilfefunktion, doch Achtung: filtern heißt hier reduzieren und Abspeichern!!

- Wegpunkte also Spielplätze und Treffpunkte sowie komplette Tracks sind oft Heiligtümer, doch weniger aus Egoismus als vielmehr zum Schutz vor Missbrauch durch Ordnungskräfte oder zu häufiger Frequentierung, so gibt es hier die Rubrik \"Tracks\" nur für einen wirklich harten Kern von Enduro4ever oder eben nach ausgiebigem persönlichen Kontakt.

Also dies nur mal kurz meine, sicher unvolständigen  Erfahrungen und jeder wird das ein oder andere gern anders erfahren :P

Gruß
Der Xerxinator
Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber geile Grafik!

Offline raider

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Aw: [Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special
« Antwort #4 am: November 09, 2009, 06:32:02 Nachmittag »
Hallo,

sehr interssant eure Erfahrungen mit den Outdoor-GPS-Geräten.
Ich habe nämlich auch vor kurzem ein Garmin GPSMap Gerät erworben, ohne überhaupt eine Ahnung davon zuhaben. Jetzt habe ich erst gemerkt dass man sich detailierte Karten besorgen muss um damit etwas anfangen zu können. Deshalb auch meine Frage: wo kann man denn Topo Karten \"finden\" ;) z.B. V2 oder V3 ? kann mir da evt. jemand helfen und/oder etwas zukommen lassen?

Grüße Raider B)

Offline Xerxes

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 783
    • Profil anzeigen
Aw: [Software] Artikel: Ankündigung: Grosses GPS-Special
« Antwort #5 am: November 11, 2009, 05:44:46 Nachmittag »
HiHo,
es gibt ein überaus interessantes Projekt namens OpenStreetMap.org bzw. OpenStreetMap.de welches sich mit der Erstellung einer freien Weltkarte durch freie, nicht kommerzielle Mitwirkende befasst.

Das so gesammelte Datenmaterial kann auch für die Erstellung von Garmin kompatiblen Karten genutzt werden.
Unter OSM_Map_On_Garmin ist eine englischsprachige Beschreibung der Vorgehensweise zu finden.

Auch bereits fertige Karten findet man dort unter Downloads.
Eine Sammlung von Tracks gibt es dort...

Weitere \"Quellen\" sollten eher nicht, auf dieser öffentlichen Plattform diskutiert werden ;)
Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber geile Grafik!

Offline Xerxes

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 783
    • Profil anzeigen
Eigene Karten im Garmin
« Antwort #6 am: M?RZ 20, 2010, 06:37:11 Nachmittag »
Man nehme ein paar gefahrene Tracks, verbinde die Endpunkte, gleiche etwas mit Google Maps ab, kompiliert das Ganze und Schwupps:

 

Na gut, etwas Info braucht es schon und ich sammel all meine Erfahrungen im Enduro4ever Wiki.
Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber geile Grafik!